Johannes und Enya

Johannes und Enya

Auftragsarbeit für "Dein Spiegel" - Der elfjährige Johannes hat Diabetes. Um mit der Krankheit besser leben zu können, bekam er von seinen Eltern eine Labrador-Hündin namens „Enya“ als Diabetiker-Warnhund. Die Labrador-Hündin, erkennt schon an Johannes Atemgeruch, wenn sein Blutzuckerspiegel sinkt. Ohne ihr müsste alle 10 Minuten gemessen werden.
Seit fast drei Jahren ist Hündin Enya ständig an Johannes' Seite. Als sie noch ein Welpe war, acht Wochen alt, holte die Familie Enya zu sich und bildete sie gemeinsam mit einer Assistenzhunde-Trainerin zum Diabetiker-Warnhund aus. Nach und nach lernte Enya, wie Johannes riecht, wenn er unterzuckert oder überzuckert ist. Und dass sie durch Notfall-Päckchen-Holen und durch die Warn-Klingel darauf aufmerksam machen muss. Für jeden richtigen Riecher und jede Hilfsaktion bekam sie Leckerlis. Dank ihrer Lust auf Belohnungen lernte sie schnell.
Johannes nennt seine Enya heute »Schwester« - weil sie sich ohne Worte verstehen und sie für ihn da ist, wenn es ihm schlecht geht. So wie in der ersten Zeit nach der Diagnose „Diabetes Typ1“ im Januar 2020.